Startseite / Sportgeräte / Mit dem Stepper regelmäßig Beine und Po trainieren

Mit dem Stepper regelmäßig Beine und Po trainieren

Beine und Po trainieren

Linkes Bein, rechtes Bein – wer seine Fitness steigern möchte und zudem auch seine Ausdauer verbessern will, der kann das hervorragend zu Hause mit einem Stepper tun. Denn dieses Sportgerät ist eine gute Alternative um die Beine und den Po zu straffen.

Die Stepper sind schon seit langen dafür bekannt, dass sie sich bestens als Trainingsgerät für die Bein- und Gesäßmuskulatur eignen. Stepper findet man in jedem Fitnessstudio, doch auch zu Hause können sie eingesetzt werden. Hatten die Stepper vor einiger Zeit den noch den Ruf, die Ausdauer zu trainieren, so wurden sie nach und nach für das Ausdauertraining von dem Steppbrettern verdrängt.

Die Nachteile des Steppers

Was gut ist, hat auch seine Nachteile und so kann es zu einer Schädigung der Bandscheiben kommen, beim Training mit dem Stepper, denn man führt sehr einseitige Bewegungsabläufe während des Trainings durch. Auch die Knie können durch das Training in Mitleidenschaft gezogen werden.  Dass ist der Grund, warum man einen Stepper nur bedingt oder eingeschränkt nutzen sollte und man die Trainingszeit gut abwägt. Als die Stepper auf den Markt kamen, konnte man unter einer riesigen Modell-Auswahl wählen. Heute hingegen ist die Auswahl recht eingeschränkt, da die Stepper rückläufig sind.

Wie funktioniert ein Stepper?

Die Stepper sind vorwiegend mit Hydraulik Zylindern ausgestattet, und damit die Schwungmasse ausgebremst wird, besitzt der herkömmliche Stepper eine Wirbelstrombremse, welche die Schwungmasse mit Hilfe von elektromagnetischer Kraft abbremst.  Wer erfolgreich mit einem Stepper trainieren will, der sollte auf ein größeres Gerät zugreifen, welcher mit 2 Handläufen ausgestattet ist und zudem auch über größere Stellflächen verfügt, zur erhöhten Sicherheit.

Diese Stepper sind dann auch in der Regel mit einem Pulsmess-Gerät ausgestattet, sodass ein pulsgesteuertes Training möglich ist. Des Weiteren erhält man im Handel auch die sogenannten Mini-Stepper, welche mit einem Hydraulikzylinder ausgestattet sind sowie kompakte Standgeräte.

Mit dem Stepper regelmäßig Beine und Po trainieren
Bitte jetzt bewerten

Lesen Sie auch:

Apple Watch: Schlafüberwachung soll jetzt die neue App erhalten

Apple Watch: Schlafüberwachung soll jetzt die neue App erhalten

Für die Apple Watch Series 1, wie Series 2 soll jetzt bereits ganz im Geheimen …