Startseite / Ernährung / Abnehmen / Wie viel Körperfett ist normal?
Wie viel Körperfett ist  normal?
Wie viel Körperfett ist normal?

Wie viel Körperfett ist normal?

Irgendwann kommt jeder einmal an den Punkt, an dem er sich fragt, wie viel Körperfett eigentlich normal ist und ob man selbst vielleicht schon zu viel auf den Hüften trägt. Körperfett ist dabei nicht unbedingt nur etwas Negatives – unser Körper und all unsere Organe benötigen einen gewissen Anteil an Fetten um uns überhaupt versorgen zu können.

Allerdings kann ein zu hoher Prozentanteil des Körpers dazu führen, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt. Dann sollte dringend dieser Anteil reduziert werden, am besten mithilfe einer gesunden Ernährungsumstellung und natürlich genügend Bewegung.

Körperfettanteil und BMI

Der so genannte Body-Maß-Index setzt unsere Körpergröße und unser Gewicht zueinander ins Verhältnis. Wir können mithilfe des BMI feststellen inwieweit wir normalgewichtig oder gar übergewichtig sind. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass unsere Figur dabei nichts über unseren Körperfettanteil aussagt. Auch dünne und schlanke Menschen können einen zu hohen Körperfettanteil haben, denn Fett in Form von Einlagerungen sind nicht immer von außen sichtbar.

Wie kann überflüssiges Körperfett reduziert werden?

Ziel ist es, und da sind wir uns bestimmt alle einig, dass der Fettanteil in unserem Körper langfristig reduziert wird. Daher sind folglich Blitzdiäten oder ähnliches sicherlich der falsche Weg. Fakt ist auch, dass wir nicht darum herum kommen werden unsere Lebensgewohnheiten in diesem Fall strikt zu ändern.

Eine gesunde und fettarme Ernährung können hier in Kombination mit viel Bewegung hilfreich sein. Wichtig hierbei: Nur so viel Kalorien aufnehmen, wie wir auch verbrauchen. Wenn man  bedenkt, dass man für eine Pizza ca. 115 Minuten am Stücken laufen gehen müsste, um diese zu verbrennen, dann überlegen wir uns doch zwei mal ob wir uns eine solche gönnen oder nicht.

Gesunde Lebensmittel schmecken aber auch. Gemüse und Obst, Vollkornprodukte und viel Wasser können mit der richtigen Zubereitung lange satt und zufrieden machen. Alles eine Frage der Gewohnheit.

Um den Körperfettanteil zu senken reicht allerdings eine Ernährungsumstellung alleine nicht aus. Sport ist meistens unabdingbar. Gut geeignet sind definitiv Ausdauersportarten, etwa Joggen, Walken, Rad fahren oder Schwimmen. Ideal sind 3-4-mal pro Woche a 30 Minuten.

Wer schlank ist und dennoch einen zu hohen Körperfettanteil hat, sollte ebenfalls Sport treiben, allerdings empfehlen sich hier neben dem Ausdauertraining auch Krafttraining um gezielt Muskeln aufbauen zu können.

Wie berechnen wir den BMI?

Im Grunde recht einfach – also: Taschenrechner raus!

Das Körpergewicht in Kilogramm wird durch die Körpergröße in Meter zum Quadrat geteilt.

Body-Maß-Index = Körpergewicht : (Größe * Größe)

Wie viel Körperfett ist normal?
Bitte jetzt bewerten