Startseite / Ernährung / Ernährungsplan / Trotz Sport – Warum eine gesunde Ernährung so wichtig ist

Trotz Sport – Warum eine gesunde Ernährung so wichtig ist

Eine gesunde Ernährung ist wichtig um das Immunsystem zu unterstützen und zu fördern. Eine ausgewogene Ernährung schützt den Körper vor Krankheiten. Gesunde Nahrungsmittel sind beispielsweise Obst und Gemüse sowie fettarme Milchprodukte und Getreide. Wenn man falsch isst, dann wirst du zu den Personen gehören, die an Übergewicht leiden oder an chronischen Erkrankungen erleiden.

So wichtig ist eine gesunde Ernährung

Viele Menschen scheinen zu glauben den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung zu kennen. Schaut man sich die Statistiken an, so ist ersichtlich, dass jeder zweite Deutsche zu dick ist. Sechs Millionen Menschen leiden an Typ-2 Diabetes. Dies ist nicht auf das Übergewicht zurückzuführen, sondern auch auf eine schlechte Ernährung.

Wer ständig Gyros-Teller isst oder von Alkohol die Finger nicht weglassen kann, muss sich nicht wundern, dass er krank wird. Viele unterschätzen die Wichtigkeit der Ernährung. Sie bildet aber das so wichtige Fundament unserer Gesundheit. Tatsache ist aber, wer richtig isst, kann eine ganze Menge von Problemen vermeiden.

Ja wie sieht denn eine gesunde Ernährung nun aus?

Nicht zu viel Fett, weniger Süßes und dafür mehr Obst, Gemüse und fettarme Produkte. Dies sind die Spielregeln einer ausgewogenen Ernährung. Und nicht vergessen sollte man mindestens zwei Liter täglich Wasser zu trinken. Wer kein Wasser trinken möchte, kann als Alternative ungesüßten Tee zu sich nehmen. Gesund zu essen bedeutet jetzt nicht unbedingt komplett auf Süßigkeiten oder Fastfood zu verzichten. Ganz im Gegenteil. Ein bisschen ist erlaubt, aber nur in Maßen. Grundsätzlich sollten Sie nicht auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten, aber einen übermäßigen Konsum vermeiden.

Ernährst du dich gesund, so führst du deinem Körper wertvolle Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette zu. Dazu werden deinem Körper auch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zugeführt.

Wer sich nicht an die Spielregeln einer gesunden Ernährung hält, riskiert Übergewicht, Diabetes und die mögliche Entstehung von Gelenks- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Was in eine gesunde Ernährung reingehört

Mit einem richtigen Speiseplan kann man vermeiden, dass das Immunsystem geschwächt wird. Zu einer gesunden Ernährung gehören energieliefernde Nährstoffe wie Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Auch aber Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoff.

Dein Körper ist auf die Hauptnährstoffe angewiesen, weil er seinen Energiebedarf decken muss. Schließlich möchtest du ja deine Muskeln aufbauen und einen schöneren Körper bekommen. Die Mikronährstoffe haben die Aufgaben die Herstellung von Zellbestandteilen und Hormonen zu unterstützen.

Weniger Kalorien

Um dich gesund zu ernähren brauchst du die richtige Ernährung. Ist beispielsweise die Energiezufuhr höher als der Verbrauch deines Körpers, bildet sich an deinem Körper fett. Damit das nicht so weit kommt, solltest du also den Kalorien- und Energiegehalt von den Lebensmitteln kennen. Dazu kommt auch, dass du deinen persönlichen Bedarf an Kalorien kennst. Schließlich gehören zu einer gesunden Ernährung auch Obst, Gemüse, Milch- und Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch und Fleisch. Zu viel Fleisch sollte es aber auch nicht sein.

Weniger Kohlenhdydrate zu sich nehmen?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat ein Modell entworfen, welches gesunde von ungesunden Lebensmitteln unterscheidet. Obst, Gemüse, Fisch, fettarme Milchprodukte, fettarmes Fleisch und Rapsöl – so laute die Empfehlung der Gesellschaft. Ungesund sind Limonaden, Süßigkeiten, Butter oder fettreiches Fleisch.

Es ist wohl offensichtlich was zu einer gesunden Ernährung führt, trotzdem gehen die Meinungen in der Wissenschaft auseinander. Einige Experten sind der Auffassung, ein geringer Anteil von Kohlenhdydraten würde es tun. Auf der anderen Seite sind Kohlenhydrate auch ein Energielieferant und daher in Maßen erforderlich. Wir sind der Meinung, so lange man nichts in Übermaßen zu sich nimmt, kann man seine Ernährung balancieren und sich gesund ernähren.

Trotz Sport – Warum eine gesunde Ernährung so wichtig ist
Bitte jetzt bewerten