Startseite / Sportübungen / Sportübungen für zuhause / Verschiedene Push ups Varianten

Verschiedene Push ups Varianten

verschiedene Push Ups-Variaten

Was sind Push-ups?

Vor allem in der heutigen Zeit wollen viele Menschen, Männer wie Frauen, mehr für ihren Körper tun. Das kann sich darin ausdrücken, dass man Sport treibt oder auf eine gesunde Ernährung achtet. Oder man kümmert sich um ein perfektes Aussehen und nicht nur Fitness, sondern auch schöne Muskeln.

Vor allem der gezielte Muskelaufbau setzt voraus, dass man sehr diszipliniert vorgeht. Nicht alle Übungen bringen die gewünschten Effekte und vor allem sollte man es weder übertreiben noch zu zaghaft angehen. Eine sehr beliebte Übung, um die Armmuskeln aufzubauen, sind die sog. Push ups.

Push ups waren einst unter dem Begriff Liegestütze oder Armstütze bekannt. Heutzutage meint man damit jedoch zwei verschiedene Dinge: zum einen reguläre Liegestütze und zum anderen Liegestütze, welche man mit nah nebeneinanderliegenden Händen macht, um nicht nur den Bizeps, sondern auch den Trizeps zu trainieren.

Die einzelnen Push Up Varianten

Die sog. breiten Push ups sind Liegestütze, wie sie fast jeder kennt. Man legt sich auf den Bauch und legt beide Hände so auf einen festen Untergrund, dass die Arme etwas mehr als schulterweit auseinander sind. Dann stemmt man sich mit den Händen, die gerade nach vorne zeigen, sowie mit den Zehen ab, hält die Spannung kurz und senkt den Körper dann wieder. Je nachdem, wie weit man gehen möchte, kann man diese Übung zehnmal oder viel öfter wiederholen.

Die engen Push ups unterscheiden sich nur in einem entscheidenden Aspekt von den normalen Liegestützen. Und zwar sollen hier die Hände so nah wie möglich nebeneinanderliegen, was die Arme eng an den Körper zwingt. Das erschwert das Stemmen und Absenken und trainiert den Trizeps.

Knie-Liegestützen sind eine weitere verbreitete Variante der Push ups. Der Körper wird hierbei nicht nur auf den schulterbreit nebeneinanderliegenden Händen aufgestützt, sondern auch auf den übereinander gekreuzten, angewinkelten Knien. Beim Absenken sollten sich die Arme leicht beugen, sodass die Ellbogen nach schräg hinten weisen, und die Nase sollte fast den Boden berühren.

Verschiedene Push ups Varianten
Bitte jetzt bewerten