Startseite / Ernährung / Vegetarische Ernährung
Vegetarische Ernährung
Vegetarische Ernährung

Vegetarische Ernährung

Wer immer noch glaubt, dass Vegetarier alle schlank, unterernährt und innerlich labil sind, der sollte sich folgenden Beitrag einmal ganz genau zu Herzen nehmen. Denn, ob Sie es glauben oder nicht, auch Vegetarier können an Übergewicht leiden! Denn der reine Verzicht auf Fleisch macht ebenso wenig schlank, wie der Genuss von Fleisch die Ursache von Übergewicht ist.

Eigentlich geht es bei der Ernährung stets um eines: Wer mehr Energie verbraucht als er einnimmt kann erfolgreich abnehmen. Auch Vegetarier können zu viel Zucker und fetthaltige Speisen zu sich nehmen – sogar Veganer müssen nicht unbedingt gesund leben nur weil sie sich vegan ernähren.

Kein Fleisch – keine tierischen Produkte – Wie streng muss man sein?

Studien haben bewiesen, dass Vegetarier weniger an Übergewicht leiden als nicht-Vegetarier. Allerdings ist dabei nicht belegt, wie groß dabei die Rolle des Fleischverzichtes ist. Ein Grund könnte sein, dass sich Vegetarier allgemein an einem gesunden Lebensstil orientieren, weniger Alkohol trinken, nicht rauchen oder grundsätzlich figurbewusster leben.  Fahrradfahren anstelle von Auto fahren, viel Bewegung an der frischen Luft – Sie sehen, nicht alles ist auf die Ernährung zurückzuführen.

Vegetarische Ernährung als Diät geeignet?

Grundsätzlich kann die Umstellung auf eine Vegetarische Ernährung dabei helfen auf fettreiches Fleisch zu verzichten. Dennoch sollte aber auch darauf geachtet werden, dass auch die anderen Lebensmittel nicht fetthaltig zubereitet werden oder überzuckerte Getränke zu sich genommen werden. Dann kann der Verzicht auf Fleisch sicherlich einiges dazu beitragen.

Vitamin B12 oder Eisen ist häufig gerade bei Veganern oder Vegetariern als Mangel zu verbuchen. Diesen Ausgleich können Sie allerdings ebenfalls über die Wahl der richten Lebensmittel schaffen. Wer sich für eine Vegetarische Ernährung entscheidet sollte deshalb nicht auf fette Gemüsepizzen oder Schokoladenpudding umsteigen – denn dann hilft der Verzicht auf Fleisch auch nicht weiter und die Fettpolster schrumpfen trotzdem nicht.

Gesund oder Ungesund?

Das kommt ganz auf Sie drauf an. Im Grunde ist eine Ernährungsumstellung auf Vegetarisch gesund. Ziel ist es jedoch, eine ausreichende Zufuhr an lebensnotwenigen Nährstoffen sicherzustellen und das Risiko für Zivilisationskrankheiten zu minimieren. Wissenschaftler belegen, dass der Verzicht auf tierische Produkte dafür optimal geeignet ist.

Dabei müssen Sie auch nicht Ihr Leben lang Veganer oder Vegetarier sein, Sie können beispielsweise eine 3-monatige Kur daraus machen, in der Sie sich ausschließlich von pflanzlichen Produkten ernähren. Dies kann reinigende und entschlackende Eigenschaften mit sich führen, beispielsweise ähnlich wie bei einer Darmsanierung.

Vegetarische Ernährung
Bitte jetzt bewerten