Startseite / Sportbekleidung / 10 Dinge die du beim Kauf eines Trainingsanzugs beachten solltest

10 Dinge die du beim Kauf eines Trainingsanzugs beachten solltest

Sport ist für viele Menschen sehr wichtig um den stressigen Berufsalltag auszugleichen. Viele treiben Sport in Vereinen und andere treffen sich in Gruppen um ihrem Lieblingshobby nachzugehen. Heutzutage ist der Trainingsanzug nicht gleich Trainingsanzug.

Heute möchte man zugleich auch modisch und schick aussehen. Für wirklich alle Sportler gilt, dass sie sich mit einem Trainingsanzug ausstatten, der auch angenehm ist und das Wohlbefinden steigert. Schließlich möchte man auch in einem Fitnessstudio einen guten Eindruck hinterlassen. Für viele Menschen ist der Gym der Treffpunkt Nummer eins.

1. Qualität

Die Zeiten sind bereits vorbei wo man ein ausgemustertes T-Shirt getragen hat. Selbst Freizeitsportler achten auf Qualität, wenn sie sich einen Trainingsanzug kaufen. Ein Trainingsanzug sollte einen hohen Tragekomfort aufweisen und ein schickes Design besitzen. Weiterhin muss ein Trainingsanzug Schutz gegen Kälte, Nässe und Wind bieten.

2. Jogginganzug

Der Begriff des Jogginganzuges hat heute nichts mehr mit dem Thema Jogging zu tun. Mittlerweile gibt es zum Laufen spezielle Trainingsanzüge, die auch als Laufanzüge bezeichnet werden.

3. Die geeignete Sportbekleidung für jede Sportart

Für jede Sportart gibt es mittlerweile die passende Sportbekleidung. Für die meisten Hobbysportler gehört ein geeigneter Trainingsanzug mittlerweile zur Grundausstattung. Er eignet sich nicht nur für das Training, sondern auch nach einem anstrengenden Sport, wo er dafür sorgt, dass der Körper nicht auskühlt.

4. Material

Hochwertige Trainingsanzüge werden aus modernen Chemiefasern hergestellt. Sie sind reiß- und scheuerfester als natürliche Fasern. Grundsätzlich nehmen Chemiefasern weniger Feuchtigkeit auf. Daher trocknen sie schneller und verhindern meist auch Schmutz. Damit der Tragekomfort erhöht wird, werden den Chemiefasern Baumwolle oder Wolle beigemischt. Dies ist eher der Fall bei Unterwäsche oder Shirts.

5. Die wichtigsten Eigenschaften

Trainingsanzüge unterscheiden sich deutlich von Jogginganzügen für den Freizeitbereich. Dennoch haben beide gemeinsam, dass dem Träger ein großer Bewegungsfreiraum gewährt wird. Weiterhin rutschen die Anzüge auch nicht, was für die Haut natürlich viel besser ist. Schließlich sind die verwendeten Stoffe atmungsaktiv. Sie ermöglichen ein gutes Körperklima und sorgen für einen effektiven Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch.

Interessant ist auch, dass das Tragen von derartiger Sportkleidung dazu beiträgt, dass der Muskelkater nach dem Sport gemindert wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Muskeln durch den Trainingsanzug warmgehalten werden.

6. Fasern

Trainingsanzüge bestehen aus Polyester. Diese Fasern sind licht- und witterungsbeständig und pflegeleicht. Sehr beliebt ist bei den Trainingsanzügen auch die sehr leichte Microfaser. Diese Trainingsanzüge sind sehr leicht. Sie besitzen auch eine hervorragende Wärmeschutzfunktion.

7. Laufanzüge

Laufanzüge stellen eine besondere Form von Trainingsanzügen dar. Sie sollten nicht mit Jogginganzügen verwechselt werden. Laufanzüge sollten rutschfest sein, damit sie nicht auf der Haut scheuern. Aus diesem Grund werden Trainingsanzüge als Laufanzüge mit Elasthan hergestellt. Heutzutage werden Trainingsanzüge weiterhin aus Hightech-Materialien hergestellt. Sie machen einen hohen Tragekomfort aus, garantieren eine lange Haltbarkeit und gewährleisten einen angenehmen Sitz.

8. Atmungsaktiv

Trainingsanzüge müssen hohe Anforderungen erfüllen. Das Material sollte daher atmungsaktiv sein. Atmungsaktive Materialien sind zum Beispiel:

  • Elasthan
  • Polyester
  • Polypropylen
  • Kunstfasern mit wenig Baumwolle

9. Die richtige Pflege

Jogginganzüge müssen in der Maschine bei 30 oder 40 Grad gewaschen werden. Wenn Trainingsanzüge draußen getragen werden, muss die Waschpflege intensiver gestaltet werden. Beim Kauf von Trainingsanzügen sollte man darauf achten, dass sie farbecht sind. Sportkleidung wird oft gewaschen. Die Farben sollten langanhaltend sein und ihre optische Wirkung nicht verlieren.

10. Trainingsanzüge für die ganze Familie

Trainingsanzüge gibt es in allen Größen, selbst für Baby und übergewichtige Personen. Man kann Trainingsanzüge auch in den verschiedensten Farben bekommen. So ist der sportliche Spaß für die ganze Familie gewährleistet.

10 Dinge die du beim Kauf eines Trainingsanzugs beachten solltest
Bitte jetzt bewerten