Startseite / Krafttraining / Muskelaufbau / Testosteron und Muskelaufbau

Testosteron und Muskelaufbau

Testosteron und Muskelaufbau

Das Hormon Testosteron kennen Sie sicherlich aus dem Bereich der Männlichkeit. Seit die Menschheit denken kann spiegelt das männliche Sexualhormon die Muskelkraft und Männlichkeit wieder.

Kaum einer weiß aber, welche Rolle das Testosteron tatsächlich spielt und welche Aspekte für den Muskelaufbau wichtig sind.

Was ist Testosteron?

Testosteron ist ein Sexualhormon, welches aber nicht nur bei den männlichen, sondern auch bei den weiblichen Geschlechtern vorkommt. Allerdings unterscheiden sich die Funktionen des Hormons in den beiden Geschlechtern enorm. Ca. 90 Prozent des Hormons Testosteron wird bei den Männern in den Hoden gebildet und später in die Blutbahn abgegeben.

Funktion von Testosteron

Für die Entwicklung und für die Ausbildung der männlichen Geschlechtsmerkmale ist das Sexualhormon verantwortlich. Dies zeigt sich beispielsweise in einer tiefen Stimme, einem Bartwuchs oder dem allgemein männlichen Körperbau.

Außerdem ist das Testosteron äußerst wichtig für den Muskelaufbau und die Protein- und Fettverwertung, – und nicht nur das: Ohne Testosteron würden die Muskeln überhaupt nicht in der Lage sein zu wachsen.

Testosteron und Muskelaufbau

Gerade im Bereich des Body-Building, also im Muskelaufbau, spielt das Testosteron-Hormon eine wichtige und beinahe übergeordnete Rolle. Wer es schafft seinen Testosteronspiegel zu erhöhen, der wird seine Muskeln effektiver aufbauen können. Außerdem wird dadurch die Fettverbrennung angekurbelt und auch die Kraft wird beeinflusst.

So genannte künstliche Steroide sorgen dafür, dass der Testosteronspiegel angehoben wird und der Muskelaufbau zunimmt. Leider werden dadurch auch innere Organe mit angegriffen, was das ganze wieder ungesund werden lässt und nicht zu empfehlen ist. Beispielsweise wird von Leber- oder Hodenschäden gesprochen, welche nicht mehr geheilt werden können. Auch Haarausfall und Akne sind Folgen von solch einer zusätzlichen Einnahme.

Nahrungsergänzungen um den Testosteronspiegel zu steigern

[amazon bestseller=“Ecdysterone“ max=“3″]

Wie Sie den Testosteronspiegel erhöhen können

Mal ehrlich – Sie benötigen überhaupt keine zusätzlichen Steroide wie Anabolika oder ähnliches. Das geht auch ohne und gefährdet die Gesundheit nicht. Wenn Sie den Testosteronspiegel erhöhen möchten, können Sie dies durchaus auch ohne Steroide effektiv und legal machen. Grundvoraussetzung ist wie immer eine gesunde und ausgewogene Ernährung, kombiniert mit ausreichend Sport, Pausen und viel Flüssigkeit.

Außerdem senkt Fettleibigkeit den Testosteronspiegel enorm, was bedeutet, dass auch eine Diät diesen anheben kann. Außerdem, sollte Ihnen das nicht genug sein, gibt es speziell für den Testosteronhaushalt und dessen Verbesserung, legale und speziell konzipierte Nahrungsergänzungsmittel.

Beispielsweise erhöht Zink nachweislich den Testosteronspiegel und kann unbedenklich erhöht und eingenommen werden.

Testosteron und Muskelaufbau
Bitte jetzt bewerten