Startseite / Sportübungen / Yoga und Pilates / Sonnengruß – Yoga für Anfänger
Sonnengruß - Yoga für Anfänger
Sonnengruß

Sonnengruß – Yoga für Anfänger

Der Sonnengruß ist eine Yoga-Übung, die aus 12 nacheinander folgenden Übungen (Ansas) besteht und gehört zu den beliebtesten Bewegungsübungen der Yoga – Fans. Das Sonnengebet, wie diese effektive Übung auch genannt wird, leitet sehr oft eine Yogastunde ein und gilt als idealer Einstieg auch für Anfänger.

Die Übungsabfolge bringt so richtig den Kreislauf in Schwung und wärmt den Körper von innen auf. Mit dieser Übung soll die Ehrfurcht vor der täglich immer neu aufgehenden Sonne ausdrückt werden, die nicht nur den Körper wärmt, sondern mit Licht und Lebensfreude mehr Energie für den kommenden Tag liefert.

Der Sonnengruß – der optimale Einstieg in jede Yoga – Stunde

Das Sonnengebet wird in verschiedenen Variationen ausgeübt und besteht aus einer Abfolge von sich abwechselnden Vor- und Rückbeugen. Diese fließend ineinander übergehenden Übungen können, je nach Ziel des Yoga – Trainings, in Schnelligkeit und Intensität angepasst werden. Wer es lieber langsamer angehen lässt, der hat somit die Möglichkeit das Tempo zu bestimmen und an den individuellen Fitnessstand anzupassen.

Die besten Yoga DVD/BlueRay’s im Onlineshop Nr.1 !

[amazon bestseller=“Yoga Anfänger“ max=“3″]

Der Sonnengruß stärkt nicht nur das Herz – Kreislaufsystem, sondern trainiert viele Muskeln und Körperteile gleichzeitig. Dadurch erfährt der Körper eine Auflösung von etwaigen bestehenden Blockaden und kann sich optimal entspannt auf die weiteren Übungen vorbereiten. Durch das Dehnen und Strecken, das mit dieser Übung gefördert wird, werden Muskeln gelockert und die Wirbelsäule geschmeidig gemacht. Somit erfährt der Körper bereits am Morgen einen ordentlichen Energieschub und ist gerüstet für den kommenden Tag.

Der Sonnengruß – wichtige Energiequelle für Körper und Geist

Die Übungen des Sonnengruß ist mit einer speziellen Atemtechnik verbunden, bei der über den Bauch durch die Nase ein- und ausgeatmet wird. Im Gegensatz zu anderen Yoga – Übungen ist das Sonnengebet weitaus komplexer und als wichtige Einheitsübung zu betrachten. Durch die Abfolge von 12 ineinander übergehenden Körperübungen werden gleichzeitig viele Muskeln zu selben Zeit gefördert und sorgen somit für eine enorme Energiezufuhr.

In der Kombination dieser 12 Übungen werden alle wichtigen Chakren, also die Hauptenergiezentren, des menschlichen Körpers gleichzeitig gefördert. Nach der tantrischen hinduistischen Lehre verfügt der Körper über 7 wichtige Chakren, die sich alle entlang der Wirbelsäule befinden und somit auf das geistige und körperliche Wohlbefinden des Menschen einen wichtigen Einfluss haben.

Je nach körperlicher Bewegung, also dem Beugen, Dehnen oder Strecken beeinflussen die Übungen des Sonnengrußes die unterschiedlichen Energiezentren der Stabilität, Willenskraft, Ausdauer und Heilung in besonders positiver Art und Weise. Somit wird nicht nur das seelische Wohlbefinden gestärkt, sondern auch ein gesteigertes Selbstbewusstsein erreicht.

Sonnengruß – Yoga für Anfänger
Bitte jetzt bewerten