So setzen Sie sich intelligente Fitness-Ziele

SMART ist ein Akronym, das Ihnen hilft, bessere Fitnessziele zu setzen. Bessere Ziele bedeuten, dass Sie bei dem Programm bleiben und bessere Ergebnisse erzielen. Wie werden Sie also SMART? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

Spezifisch

Halten Sie Ihre Ziele präzise und bleiben Sie dabei. Wenn Sie mit dem Training beginnen, ohne am Ende ein klares Ziel vor Augen zu haben, wie können Sie dann wissen, ob Sie es erfolgreich erreichen? Fragen Sie sich, was Sie an sich selbst ändern wollen. Wollen Sie abnehmen, Muskelmasse aufbauen, Ihre Schnelligkeit oder Ausdauer steigern oder beweglicher werden? Setzen Sie sich ein realistisches Ziel und bleiben Sie dabei.

Messbar

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie weit Sie sind, indem Sie sich regelmäßig selbst testen. Investieren Sie in eine gute Uhr mit GPS-Funktion oder eine App für Ihr Handy, damit Sie herausfinden können, wie weit und schnell Sie gehen. Nehmen Sie sich Zeit für eine Trainingseinheit im Fitnessstudio, bei der Sie Ihre Kraft, Geschwindigkeit und Herzfrequenz unter perfekten Bedingungen wirklich messen können. Schreiben Sie das alles auf!

Erreichbar

Ihre Ziele müssen in Bezug auf Zeit, Alter, Gewicht und Ressourcen realistisch sein. Sie treten gegen niemanden außer sich selbst an, also stellen Sie keine falschen Vergleiche mit Leuten an, die jünger, fitter oder erfahrener sind als Sie. Sprechen Sie mit einem Trainer in Ihrem örtlichen Fitnessstudio und fragen Sie ihn nach Ihren erreichbaren Zielen: Er wird verstehen, wozu Sie fähig sein können.

Relevant

Wollen Sie es wirklich? Oder tun Sie es aus den falschen Gründen? Wenn Ihr Ziel für Sie relevant ist und es Ihre brennenden Wünsche befriedigt, dann werden Sie es auch wirklich anstreben. Wenn es eine Modeerscheinung oder halbherzig ist, werden Sie nie dabei bleiben. Wenn Sie sich ein Ziel setzen, kann das ein guter Zeitpunkt sein, um sich ernsthafte Fragen über das Leben zu stellen. Was wollen Sie für den Rest Ihres Lebens sein?

Zeitliche Begrenzung

Seien Sie nicht ergebnisoffen: Machen Sie einen Plan mit einem klaren Datum am Ende. Ihr gesamtes Programm ist auf dieses eine Datum ausgerichtet. Das gibt Ihnen Fokus, hilft bei der Motivation an den Tagen, an denen es Ihnen schwer fällt, loszulegen, und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ruhe- und “Verwöhntage” einzuplanen, wenn Ihr Körper sie braucht. Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben und der große Tag vorbei ist, geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich auszuruhen, und beginnen Sie mit der Planung Ihrer nächsten SMARTen Fitnessziele.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"