Startseite / Sportbekleidung / Sportschuhe / Leichtathletik Sportschuhe

Leichtathletik Sportschuhe

Leichtathletik Sportschuhe

Schneller, höher, weiter – Der Leichtathletik Sport

Die Individualsportart Leichtathletik besteht aus den Hauptdisziplinen Laufen, Springen, Werfen in verschiedenen Varianten und entspricht somit den natürlichen und grundlegenden Bewegungsabläufen des Menschen. Nur logisch, dass sich daraus eine anerkannte Sportart entwickelt hat. Im Mittelpunkt der Leichtathletik steht die persönliche Leistung, das heißt der Sieg und die Platzierung in Wettkämpfen, aber auch das Übertreffen persönlicher Bestzeiten.

Damit dies gelingt, ist die richtige Ausrüstung neben hartem Training sehr entscheidend. Wie bei fast jeder anderen Sportart gibt es im Leichtathletiksport spezielle Schuhe, die auf die Anforderungen der Disziplinen abgestimmt sind, die sogenannten Spikes (Nagelschuhe).

Leichtathletik Sportschuhe: Spikes

Spikes sind die üblichen Schuhe in der Leichtathletik. Sie besitzen an der Sohle angebrachte Dornen, die eine effizientere Kraftübertragung und eine verbesserte Bodenhaftung ermöglichen. Auf Grund der drei Hauptdisziplinen Laufen, Springen, Werfen und ihren vielen Unterdisziplinen wurden im Laufe der Zeit disziplinspezifische Spikes hergestellt.

Innerhalb der Laufdisziplinen befinden sich die Dornen nur im vorderen Drittel der Sohle, da Dornen weiter Hinten den Läufer beim abrollen behindern würden. Die Länge der Dornen variiert zwischen  drei bis neun Millimetern. Worin sich die Spikes in den Laufdisziplinen jedoch unterscheiden ist die Härte der Sohle sowie die Fersenpolsterung. Generell kann man sagen, dass die Härte der Sohle bei zunehmender Renndistanz abnimmt und die Polsterung der Ferse zunimmt.

Die Wurfdisziplinen verzichten größtenteils auf Spikes, da sie meistens auf Betonboden ausgetragen werden. Ledigleich beim Speerwerfen sind Spikes unverzichtbar. Hier sind die Dornen höher als die üblichen Laufspikes und sie befinden sich ebenso im Fersenbereich.

Die Spikes für die meisten Sprungdisziplinen ähneln sehr den Sprint-Spikes. Im Hochsprung werden Dornen benutzt, die ein wenig höher sind als Standard-Dornen und sie sind ebenfalls, wie beim Speerwerfen auch im hinteren Bereich des Fußes angebracht.

[amazon bestseller=“Leichtathletik Sportschuhe“ max=“3″]

Die Leichathletik Disziplinen in der Übersicht

Die Leichtathletik Disziplinen werden in die Gruppen Lauf, Sprung und Wurf eingeteilt. Die heute üblichen Disziplinen der Gruppe Lauf sind:

–          Sprint: 100 Meter, 200 Meter, 400 Meter

–          Mittelstrecke: 800 Meter, 1000 Meter, 1500 Meter, 1 Meile

–          Langstrecke: 3000 Meter, 5000 Meter, 10 000 Meter, 1 Stunde

–          Staffel: 4 x 100 Meter, 4 x 400 Meter 3 x 800 Meter, 3 x 1000 Meter

–          Hürde: 100 Meter, 110 Meter, 400 Meter

–          Hindernis: 3000 Meter

–          Straße/Gelände: 10 Kilometer, Halbmarathon, Marathon, 100 Kilometer, Crosslauf

–          Gehen: Bahngehen, 20 Kilometer, 50 Kilometer

Innerhalb der Gruppe Sprung befinden sich folgende Disziplinen:

–          horizontal: Weitsprung und Dreisprung

–          vertikal: Hochsprung und Stabhochsprung

Die Disziplinen der Gruppe Wurf:

–          Kugelstoßen

–          Diskuswurf

–          Speerwurf

–          Hammerwurf

Außerdem gibt es in der Leichtathletik noch die Disziplin Mehrkampf, innerhalb derer mehrere Disziplinen ausgetragen werden. Bei den Frauen handelt es sich um einen Siebenkampf, bei den Männern um einen Zehnkampf.

Leichtathletik Sportschuhe
Bitte jetzt bewerten