Startseite / Krafttraining / Muskelaufbau / Die richtige Kombination macht`s: Lebensmittel, die beim Muskelaufbau helfen

Die richtige Kombination macht`s: Lebensmittel, die beim Muskelaufbau helfen

Fleisch ist ein Lebensmittel, welches den Muskelaufbau unterstützt.

Wer ein hartes Training absolviert, benötigt nicht nur die richtigen Gewichte, sondern ebenfalls die passende Ernährung.

So ist das Sportprogramm bis zur Erschöpfung nicht von großem Nutzen, wenn anschließend die Nährstoffe fehlen, die für einen Muskelaufbau dringend gebraucht werden.

Hier verrät Ihnen ein nicht ganz unbekannter Fitnesscoach welche Speisen Sie zu sich nehmen müssen, um an Muskelmasse gewinnen zu können.

So nehmen Sie an Muskelmasse zu

Ein entscheidender Faktor zum Muskelaufbau ist natürlich nach, wie vor ein gutes Training. Damit das schweißtreibende Sportprogramm aber den gewünschten Effekt erzielen kann, muss es gleichzeitig zu einer guten Nahrungsaufnahme kommen.

Für den Sport-Wissenschaftler, sowie Promi-Fitnesscoach Jörn Giersberg spielen gleich zwei Komponenten in der Ernährung beim gezielten Aufbau von Muskeln eine entscheidende Rolle. Die Rede ist hier von Eiweißen, sowie von komplexen Kohlenhydraten. Zusätzlich können aber ebenfalls spezielle Vitamine, wie C, E und B den Muskelaufbau fördern und parallel den Stoffwechsel ankurbeln.

So rät dieser Coach jeden Tag eine Ernährung in Anspruch zu nehmen, die aus Kohlenhydraten, Eiweißen, sowie Vitaminen besteht. Zudem gilt es sich stets salz-arm zu ernähren. Da Salz, dass 50-fache an Wasser im menschlichen Körper bindet, ist es ratsam die Zufuhr von Salz stets genauer im Auge behalten.

Proteine hingegen dienen als Basis des Muskelaufbaus. Sie sind der Grundstock im menschlichen Körper und werden dringend gebraucht um die Muskelstränge zum Wachsen zu bringen. Aus diesem Grund benötigen Bodybuilder jeden Tag aufs Neue zwischen 1,5 und 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Manche Kraftsportler benötigen sogar noch größere Mengen.

Bei Proteinen handelt es sich um Eiweißmoleküle. Diese bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Nahrungsmittel, die demnach große Mengen an Eiweiß enthalten, eignen sich somit sehr gut Muskelaufbau-Food. Fisch, Milch, Joghurt, Eier, Geflügel, Quark, sowie Fleisch sind für Sportler daher essentiell.

Wer hier allerdings Unmengen von diesen Lebensmitteln zu sich nimmt, hilft seinem Körper nur bedingt, denn nur mit der nötigen Energie im Körper können Muskeln wachsen. Energie wird allerdings aus Kohlenhydraten gewonnen. Somit gilt es gleichzeitig Nahrungsmittel, wie Haferflocken, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Obst, sowie Brot zu sich zu nehmen.

Sportler sollten Käsekuchen essen

Die passende Kombination an Nahrungsmitteln zur richtigen Zeit, lässt Muskeln wachsen. Der Promi-Fitnesscoach ist daher vor allem ein großer Fan von Käsekuchen. So besteht der Teig dieses Kuchens aus Kohlenhydraten, während die Käsefüllung stets mittels Quark und Milch zubereitet wird, so dass auch jede Menge Proteine aufgenommen werden können.

Der richtige Zeitpunkt zum Essen

Nach den Erfahrungen von Giersberg klappt die Kombination aus Training und Essen so am besten: Vor dem Training, genauer gesagt zwei bis drei Stunden vorab, sollte sich der Sportler an Kohlenhydraten gütlich tun. Pasta, Risotto und Co dürfen den Hunger stillen.

Kurz vor und nach dem Sporteln hingegen sollten keine Eiweiße aufgenommen werden, sondern besser eine Orange, eine Banane oder ein Schoko-Riegel gegessen werden. Der perfekte Zeitpunkt für eine richtige Mahlzeit hingegen ist innerhalb einer Stunde nach dem Sportprogramm.

Pflanzliches und tierisches Protein

Eine Kombination aus pflanzlichen, wie tierischen Proteinen erhöht zudem die Umwandlung der aufgenommenen Eiweiße in Muskelmasse. So enthalten Lebensmittel, wie Thunfisch, Lachs, Hüttenkäse, Putenfleisch, Quark, wie Rindfleisch jede Menge tierische Proteine, während Linsen, Bohnen, Erbsen, Kartoffeln, wie Sonnenblumenkerne gute Pflanzliche Eiweißlieferanten darstellen.

So ist die Verbindung von Kohlenhydraten mit pflanzlichen, wie tierischen Proteinen genau richtig und lässt sich in schmackhafte Gerichte verwandeln.

Die richtige Kombination macht`s: Lebensmittel, die beim Muskelaufbau helfen
Bitte jetzt bewerten