Startseite / News / Lassen Sie genau an dieser Problemzone die Fettpolster schmelzen

Lassen Sie genau an dieser Problemzone die Fettpolster schmelzen

Nicht mehr ganz lange und die schönste Jahreszeit hält wieder Einzug ins Land. Für Sie bedeutet das, dass Sie alsbald wieder jede Menge Haut zeigen dürfen und am Badesee, wie Strand die neueste Bademode vorführen können, wenn Sie es denn können.

Gehören auch Sie zu den Menschen, die allzu gerne an bestimmten Körperstellen ihr Fett weg bekommen wollen? Zuerst die schlechte Nachricht von uns an Sie, denn es ist nicht möglich an bestimmten Stellen am menschlichen Körper gezielt Fett zu verbrennen. Das heißt, Sie können nicht punktgenau, zum Beispiel, am Bauch abnehmen. Durchaus hat dies aber auch was Gutes, denn stellen Sie sich einmal vor, wie Sie aussehen würden, wenn Sie nur die Fettpölsterchen an Ihrem Bauch verkleinern könnten?

Hinter dieser eigentlich doch nicht ganz so schlechten Nachricht findet sich zudem auch ein äußerst positiver Aspekt, denn es bedeutet auch, dass Sie jederzeit am ganzen Körper Fett verbrennen können.

Wie Sie effektiv Fett verbrennen

Natürlich fragen Sie jetzt bestimmt, wie Sie denn am Effektivsten Fett verbrennen können? Unsere Antwort folgt prompt, denn Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass Sie Muskelmasse aufbauen. Besitzen Sie mehr Muskelmasse an Ihrem Körper kurbelt dies die Verbrennung von Fett an, denn sowohl der Aufbau, als auch der Erhalt der Muskeln benötigt stets jede Menge Energie. So verwandelt sich diese Energie dann nicht mehr in unansehnliche Fettpolster, sondern wird  von Ihren Muskeln sinnvoll verbraucht.

Möchten Sie Ihre Muskeln aufbauen, funktioniert dies am besten mit Krafttraining. So fördert ein solches Sportprogramm  nicht nur allein den Abbau von Fett, sondern reduziert ebenfalls den Fettanteil in  Ihrem Körper. Im gleichen Zuge strafft Krafttraining die Haut, baut Muskelmasse auf, macht Sie fitter, jünger, glücklicher, wie selbstbewusster.

Wie gehen Sie beim Muskelaufbau richtig vor?

Ob Sie in einem Fitnessstudio ihre Muskeln trainieren oder ob Sie Ihren Muskelaufbau mit Hilfe diverser Kurse vorantreiben bzw. Ihre Muskeln in den eigenen vier Wänden stählern, Bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen. Ganz egal, welchen Ort Sie  für Ihr Training wählen, bereits nach wenigen Einheiten werden Sie merken, dass Ihre Muskelmasse zunimmt und dass Ihnen die einzelnen Übungen nicht mehr ganz so schwer fallen, wie zu Beginn des Sportprogramms.

Es ist natürlich enorm wichtig, dass Sie hier nicht gleich das Handtuch werfen, sondern die einzelnen Übungen stetig wiederholen, variieren und steigern. Sorgen Sie außerdem dafür, dass zwischen den Trainingseinheiten immer wieder eine Erholungspause einlegen.

Ihre Muskeln benötigen Eiweiß, um wachsen zu können

Keineswegs reicht es aber aus regelmäßig ein Krafttraining durchzuführen, um den Muskelaufbau voranzutreiben. Ein bedeutender Bestandteil Ihrer Muskeln sind nun einmal  Eiweiße, auch als Proteine bezeichnet. Damit es also auch bei Ihnen zu einer Gewinnung von Muskelmasse kommen kann, müssen Sie Ihren Körper stets regelmäßig genügen Eiweiß zur Verfügung stellen. Über die passenden Nahrungsmittel können Sie dies in die Wege leiten.

Unser Körper ist nicht in der Lage Proteine zu speichern, so dass Sie regelmäßig dafür sorgen müssen, dass dieser Baustein zu Genüge vorhanden ist. Lebensmittel, wie Hüttenkäse, Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchte, Eier, Quark und Co gilt es demnach in den Speiseplan einzubauen, damit Ihre Muskeln beständig gut mit Proteinen versorgt werden können.

Zudem sollten Sie aber wissen, dass nicht alle Eiweiße, die Sie mit Ihrer Ernährung aufnehmen, automatisch gleich gut für den Aufbau Ihrer Muskeln sind. Während einige Proteine hervorragend der Muskelgewinnung dienen, treiben andere Eiweiße den Muskelaufbau nur bedingt voran.

Lassen Sie genau an dieser Problemzone die Fettpolster schmelzen
1 (20%) 1 vote

Lesen Sie auch:

„Body Kitchen“ – Fitness Rezepte der YouTube Stars

Jetzt geben die fittesten YouTube-Stars ihre Rezepte zum Besten – Schon jetzt ist „Body Kitchen“ …