Der Lockdown ist zu Ende: Es ist Zeit für das Fitnessstudio

Die Nachricht, auf die wir alle gewartet haben, ist endlich da. Das Umstellen von Möbeln, um das Training zu Hause zu ermöglichen, wird bald der Vergangenheit angehören. Meine Damen und Herren, Trommelwirbel bitte……

Wird es ein verrückter Ansturm sein, um wieder ins Fitnessstudio zu gehen oder nicht? Vielleicht wird das Training zu Hause weiterhin Teil Ihrer Routine sein. Es ist wahrscheinlicher, dass all die Geräte, die wir kürzlich gekauft haben, den gleichen Weg der Einmottung gehen werden wie der klobige Heimtrainer, der Bull-Worker (googeln Sie mal, irgendjemand in Ihrer Familie hatte einen) und der Haushaltsliebling, der Bauchmuskeltrainer. Vielleicht ist es dieses Mal anders. Vor allem, weil es um interaktive Sessions, Kettlebells und Widerstandsbänder geht; was aber sicher ist, ist, dass das Fitnessstudio wieder offen und verfügbar sein wird.

Ganz im Ernst: Gibt es etwas, an das wir denken sollten, wenn wir wieder ins Fitnessstudio gehen?

Top 5 Tipps für den Wiedereinstieg ins Fitnessstudio:

Fangen Sie langsam an – Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich schon eine ganze Weile keine schweren Gewichte mehr benutzt haben oder Ihre Bewegungen nicht mehr belasten konnten. Das bedeutet, dass Sie Ihre Kraft allmählich wieder aufbauen müssen, um Verletzungen vorzubeugen. Beginnen Sie in den ersten Wochen mit etwa 40-60 % Ihrer früheren Gewichte, bevor Sie das Gewicht und das Volumen erhöhen.

Konzentrieren Sie sich auf die Grundlagen – Ihr Fitnessniveau ist vielleicht nicht mehr das gleiche wie früher, aber keine Sorge, Sie werden nicht der Einzige sein. Beginnen Sie langsam und halten Sie die Dinge einfach. Beginnen Sie mit grundlegenden Bewegungen und grundlegenden Bewegungsmustern, bevor Sie etwas zu Komplexes versuchen.

Planen Sie Ihr Training – Beständigkeit beim Training fördert die Motivation und führt zu Ergebnissen. Beginnen Sie damit, Ihre Trainingseinheiten im Voraus zu planen. Einen Plan zu erstellen und zu wissen, was Sie tun werden, macht den Unterschied aus und verhindert, dass Sie sich langweilen, frustriert sind oder nach nur ein paar Sätzen aufgeben. Planen Sie Trainingseinheiten, die Sie genießen und die Ihnen Spaß machen. Wenn Sie wieder in Schwung kommen und Ihr Trainingsmotiv zurückkehrt, können Sie dann die Dinge anders gestalten.

Achten Sie auf Ihre Ernährung – Es ist wichtig, dass Sie Ihre Einheiten mit Energie versorgen, vor allem, wenn Ihr Lockdown-Training nicht so intensiv war. Stellen Sie sicher, dass Sie vor und nach dem Training richtig essen, um eine großartige Trainingseinheit zu garantieren. Außerdem unterstützt es die Regeneration nach dem Training, so dass Sie schneller und mit weniger Muskelkater ins Fitnessstudio zurückkehren können. Nehmen Sie 60-90 Minuten vor dem Training eine Protein- und Kohlenhydratmahlzeit oder einen Snack zu sich und innerhalb von 30 Minuten danach einen Erholungsshake.

Erholung ist der Schlüssel – Aufwärmen und Abkühlen ist eine weitere einfache Sache, die Sie tun können und die für Ihr Training und Ihre Erholung von großem Vorteil ist. Wenn Sie auf Zoom-Anrufe angewiesen sind, als Lehrer zu Hause sind und sich im Haus eingeschlossen haben, hat sich Ihr normales Aktivitätsniveau höchstwahrscheinlich verringert. Das kann zu verspannten Muskeln und eingeschränkter Beweglichkeit führen. Sicherzustellen, dass Sie sich richtig aufwärmen, wird der Schlüssel sein, um das Blut durch den Körper fließen zu lassen und Verletzungen zu verhindern, die Sie noch länger vom Training abhalten könnten!

Zurück zum ‘Normalen’

Es ist an der Zeit, den inneren Schweinhund zu verbannen, wir gehen zurück ins Fitnessstudio. Ich hoffe, dass Sie in dieser zusätzlichen Zeit zu Hause mehr mit echten Lebensmitteln experimentieren konnten und verschiedene Möglichkeiten gefunden haben, Ihre tägliche Proteinzufuhr zu erreichen oder zu erhöhen. Wenn Sie sich wieder auf den Weg ins Fitnessstudio machen, war Eiweiß noch nie so wichtig wie heute.

Potenziell reduzierte oder unkonditionierte Muskeln, gepaart mit dem Wunsch, das Fitness- und Kraftniveau von vor dem Lockdown wieder zu erreichen; Protein ist genau das, was Sie brauchen. Um diese Unterstützung auf bequeme Art und Weise zu bieten, haben wir einige “Zurück ins Fitnessstudio”-Produktpakete auf den Markt gebracht.

Dazu gehört  Whey Proteinpulver, das sich perfekt als Ersatz für einen Snack am Vormittag oder Nachmittag oder nach dem Training eignet, um Ihre Muskeln zu reparieren und wachsen zu lassen. Für weitere Informationen darüber, wie Max Whey Ihnen helfen kann, klicken Sie hier. Protein-Riegel sind auch Teil des ‘get back to gym’-Pakets; ein perfekter Leckerbissen ohne Schummelei. Großartig schmeckendes Protein zu Ihren Bedingungen.

Drücken wir die Daumen, dass die guten Zeiten weiter anhalten. Fangen Sie langsam an, respektieren Sie andere Fitnessstudio-Benutzer und bleiben Sie sicher. Es wird nicht lange dauern, bis die “neue Normalität” wieder ganz normal wird.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"