Startseite / Ernährung / Diät / Cheat-Day-Diäten: Abnehmen mit dem Schummel-Tag klappt lediglich bedingt

Cheat-Day-Diäten: Abnehmen mit dem Schummel-Tag klappt lediglich bedingt

Diäten, die den sogenannten Cheat-Day beinhalten, funktionieren in vielen Fällen nur zeitweise.

Diäten, die den sogenannten Cheat-Day beinhalten, funktionieren in vielen Fällen nur zeitweise. So birgt der Schummel-Tag, an dem gegessen werden darf, was schmeckt, Gefahren und bringt auch gleich noch einen Haken mit.

Sechs Tage strikt Diät halten und am siebten Tag darf endlich wieder gegessen werden, was der Magen so sehr begehrt. Bei der bekannten Cheat-Day-Diät darf einmal in der Woche geschummelt werden und demnach nach Herzenslust ein jedes Nahrungsmittel zum Einsatz kommen. Viele Abnehmwillige setzen genau aus diesem Grund auf eine solche Diät, aber kann so eine Gewichtsabnahme tatsächlich zum Erfolg führen?

Häufig zeigt sich nur ein kurzer Diät-Erfolg

Kurzfristig funktioniert eine solche Diät, denn bekanntlich purzeln die Pfunde, wenn man weniger Kalorien aufnimmt, als man verbrennt. So macht es keinen Unterschied, ob es hier zu einer Wochen-oder Tagesbilanzrechnung kommt. Wer an den sechs Diättagen strikt Kalorien einspart, kann theoretisch am Cheat-Day nach Herzenslust zuschlagen. Voraussetzung ist hier natürlich immer, dass der Anwender auf die gesamte Woche gesehen, weniger Kalorien zu sich Nimmt, als er verbraucht.

Wo findet sich hier das Haar in der Suppe?

Nur wenn sechs Tage lang eine restriktive Diät gehalten wird, macht ein Cheat-Day Sinn. Experten raten von diesem Schlemmer-Tag hingegen gerne ab, denn durch die sehr restriktive Ernährung, die hier zum Einsatz kommen muss, kommt es häufig kurz vor dem Cheat-Day allzu gerne zu großen Heißhungerattacken.

Diese machen es dem Anwender oftmals schwer eine Diät durchzuhalten. Zumal auch eine Cheat-Day-Diät den gefürchteten Jojo-Effekt bescheren kann. Allzu schnell führt ein normales Essverhalten wieder zu einer Gewichtszunahme und so mancher hat dann mit noch mehr überflüssigen Kilos zu kämpfen.

Wer dauerhaft sein Körpergewicht positiv verändern möchte, der kommt nicht darum herum eine grundsätzliche Lebensstiländerung in Angriff zu nehmen. Wobei diese dann natürlich beständig weitergeführt werden sollte bzw. muss.

Bringen Cheat-Days Gesundheitsrisiken mit sich?

Menschen, die mit hohem Übergewicht zu kämpfen haben, können mit den Cheat-Days sogar ihre Gesundheit gefährden. Kommen am Schlemmer-Tag ausschließlich große, fettige Speisen zum Einsatz, kann dies zu einer Gallenkolik führen. Zumal Diäten, die für eine schnelle Abnahme sorgen grundsätzlich bei Menschen mit gesundheitlichen Problemen Gefahren bergen. Vor allem Personen, die mit Bluthochdruck zu kämpfen haben oder an anderen Stoffwechselerkrankungen leiden, sollten stets eine angehende Gewichtsreduktion mit ihrem Mediziner besprechen.

Welche Alternative ist hier besser?

Wer mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährungsweise im langsamen Tempo langfristig sein Körpergewicht senkt, der benötigt in der Regel auch keinen Cheat-Day. Schließlich ist bei einer ausgewogenen Ernährung kaum etwas verboten, denn die meisten Nahrungsmittel werden hier einfach durch energieärmere Varianten ausgetauscht. Experten sind der Meinung, dass es sinnvoller ist, darauf zu achten, was täglich im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung gestattet ist.

Eine Handvoll Gummibärchen darf es da meistens ruhig sein, so dass hier nicht erst auf den Schlemmer-Tag gewartet werden muss. So ist eigentlich so, dass eine geschmackliche Sättigung bereits nach kleinen Mengen eintritt. Der Mensch muss lediglich wieder lernen diese in vollen Zügen zu genießen. Zudem sollte eine Nahrungsaufnahme nicht als Belohnung her halten.

Ist es möglich den Cheat-Day sinnvoller zu gestalten?

Laut der Ernährungsexperten sollte ein Cheat-Day nicht ein Tag der Völlerei sein. Besser ist es diesen besonderen Tag zu nutzen, indem man sich mal keine Gedanken um die Nahrungsaufnahme macht. So könnte man, zum Beispiel, einen Restaurantbesuch anstreben oder sich ein Glas guten Wein gönnen, eben alles was sich im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung befindet.

Handelt es sich bei dem Cheat-Day hingegen um eine eher einmalige Sache, zum Beispiel, bei einer Geburtstagsfeier oder einem anderen besonderen Anlass, ist dieser Tag wiederum vertretbar. Schließlich sorgen solche gesellschaftlichen Ereignisse für Lebensqualität und gutes Essen gehört natürlich stets mit dazu.

Im Grunde findet sich auch genau hier das Geheimnis von normalgewichtigen Menschen. Wer sich bei besonderen Anlässen gerne mehr gönnt, isst am darauffolgenden Tag meist anders und sorgt zudem häufig für mehr Bewegung. Ausgewogenheit ist hier das Zauberwort und sorgt für die nötige Balance.

Cheat-Day-Diäten: Abnehmen mit dem Schummel-Tag klappt lediglich bedingt
Bitte jetzt bewerten