Startseite / Krafttraining / Bauchmuskeltraining / Bauchmuskelübungen für jeden

Bauchmuskelübungen für jeden

Sixpack Training

Hier finden Sie zahlreiche Übungen, die ihnen auf Dauer zum perfekten Waschbrettbauch verhelfen. Diese sind unterteilt in die verschiedenen Bereiche, ob die seitlichen oder die mittigen Bauchmuskeln.

Dabei wird unterteilt in Übungen mit und ohne Geräten. Für regelmäßige Fitnessbesucher sind erstere zu empfehlen, da sie meistens auch eine höhere Effektivität bieten. Hat man allerdings keine Zeit für dieses aufwendige Unterfangen, so kann man Übungen wie Crunches oder Beinheben zu Hause und ganz alleine ausführen.

Um einen Sixpack zu bekommen, bringt es nichts, wahllos Übungen für die Bauchmuskeln aneinanderzureihen. Viel mehr ist es empfehlenswert, die verschiedenen Muskeln, die unser Bauchgewebe umfasst, in gewissen Abständen und abwechselnd zu trainieren. Dafür lohnt sich die Zusammenstellung eines Trainingsplans, wie es mit dieser Seite möglich ist. Somit wird die Belastung aufgeteilt und den Muskeln wird genügend Zeit zum Regenerieren geboten. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es effektiver ist, die Bauchmuskeln weniger häufig, dafür aber effektiver zu trainieren.

Tipps und Tricks für einen schönen Bauch

Für Mann und Frau hat eine Zone in den meisten Fällen besondere Priorität: Der Bauch. Um einen schönen Bauch zu bekommen, ist das A und O ein ausgewogenes Training. Dieses kann beim Mann schon mal etwas intensiver ausfallen, da bei ihm im Normalfall der Wunsch nach deinem Waschbrettbauch besteht, während Frauen ihn meistens einfach etwas flacher und straffer haben wollen.

Die effektivste Übung für den Bauch sind Crunches. Zwar ist die Annahme verbreitet, dass Sit-Ups die beste Methode sind, um den Bauch zu trainieren, letztendlich sind sie aber trotz ihrer leicht höheren Effektivität um ein vielfaches schädlicher. Um dem eigenen Rücken also etwas gutes zu tun, sollte man sich auf Crunches beschränken, dafür aber vielleicht etwas mehr Wiederholungen ausführen.

Bei einem regelmäßigen Training mit Crunches werden innerhalb kürzester Zeit Ergebnisse zu sehen sein. „Regelmäßig“ bedeutet in diesem Fall jeden zweiten Tag. Der eine Tag Pause ist höchst empfehlenswert, da die Muskeln sich, bevor sie wieder strapaziert werden können, erst erholen müssen.

Ein weiterer Faktor, der für einen schönen Bauch sorgt, ist die Ernährung. Auf alkoholische Getränke wie Bier sollte weitestgehend verzichtet werden, da sie sonst für den allseits bekannten Bierbauch sorgen. Auch zu stark gezuckerte Getränke sind für die Entwicklung des Bauches eher kontraproduktiv.Stattdessen sollte hauptsächlich Wasser getrunken werden.

Die 5 besten Bauchmuskelübungen

1. Crunches

Crunches sind die beliebteste Übung zur Förderung der Bauchmuskulatur. Zur Ausführung legt man sich zuerst flach auf den Boden. Die Beine bleiben dabei entweder angewinkelt oder werden im rechten Winkel abgestellt, zum Beispiel auf einem Stuhl. Die Hände kommen nun hinter den Kopf. Dann wird der gesamte Oberkörper langsam ein kleines Stück angehoben. Die Schulterblätter verlieren dabei nicht den Kontakt zum Boden. Nach einem dreisekundigen Halten der Position wird der Körper langsam wieder heruntergelassen. Nach einer kurzen Pause wird die Übung erneut ausgeführt.

2. Vertical Leg Crunches

Die Vertical Leg Crunches sind eine Abwandlung der normalen Crunches. Dabei nimmt man zuerst die selbe Position ein. Die Beine befinden sich nun jedoch nicht auf dem Boden sondern werden in einem Winkel von fast 90° nach oben gestreckt. Die Arme werden nun flach und leicht angewinkelt neben den Körper gelegt. Zur Ausführung der Übung drückt man sich jetzt mit dem unteren Teil des Oberkörpers ein kleines Stück in die Luft und hält die Position. Die Unterarme haben dabei eine unterstützende Wirkung.

3. Front Roll-Outs

Die Front Roll-Outs werden mit Hilfe einer Langhantel ausgeführt. Dazu kniet man sich zuerst auf den Boden und legt die Langhantel vorsicht. Dann umfasst man sie an beiden Seiten. Während man seine Position nicht verlässt und auf Knien bleibt, rollt man die Hantel nun langsam nach vorne. Dabei sollte man möglichst an seine eigenen Grenzen gehen, bis man die Hantel wieder zurückrollen lässt. Besonders wichtig ist, dass man die Übung möglichst langsam ausführt, um eine besonders hohe Effektivität zu erreichen.

4. Das liegende Radfahren

Nehmen sie zuerst die Startposition ein, die auch zur Ausführung von Crunches üblich ist. Danach führen Sie ihren rechten Ellenbogen langsam zum linken Knie, welches Sie auch leicht anheben. Nach Ausführung dieser Aktion ist der linke Ellenbogen mit dem rechten Knie dran. in abwechselnder Manier werden so die seitlichen Bauchmuskeln trainiert.

5. Wechselseitiges Beinheben

Das wechselseitige Beinheben erfordert erneut die Startposition der Crunches. Die Ausführung ist so einfach wie effektiv. Während die Arme flach neben dem Körper platziert sind, werden die Beine abwechselnd möglichst weit angehoben und gehalten. Ist ein Bein ausgelastet, wird zum anderen Bein gewechselt. Diese Übung ist besonders effektiv für die geraden Bauchmuskeln

Bauchmuskelübungen für jeden
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

„Body Kitchen“ – Fitness Rezepte der YouTube Stars

Jetzt geben die fittesten YouTube-Stars ihre Rezepte zum Besten – Schon jetzt ist „Body Kitchen“ …