Startseite / Ernährung / Abnehmen / Abnehmen im Schlaf
Abnehmen im Schlaf
Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf

Manchmal sagt man aus Spaß, dass Abnehmen im Schlaf doch einfach herrlich wäre. Dabei ist genau dies wirklich machbar, wenn man gewisse Punkte kennt und beherzigt. Wer abnehmen möchte, muss auf seinen Biorhythmus achten. Nur Schlaf alleine hilft da nicht. Man braucht vernünftige Zeiten, wo man aufsteht, sich ins Bett legt, wie lange man überhaupt schläft ist auch wichtig. Und sich vollzustopfen, wenn man abnehmen möchte, kommt natürlich auch nicht in Frage.

Man muss zu korrekten Zeiten Essen und auch Sport treiben, damit der Körper fit wird und schlank werden kann. Am Abend machen die meisten Menschen den Fehler, nichts mehr zu essen, dabei kann der Körper die Fettverbrennung am besten für sich nutzen, wenn man etwas im Bauch hat. Leichte Suppen, Gemüse und Obst, das kann man auch am Abend essen und so dem Körper etwas zu arbeiten geben.

Wichtig ist auch, dass man durchschläft und mindestens 7-8 Stunden schläft. So kann der Körper gut arbeiten und Fett abbauen. Natürlich ist es nicht so, dass man nun eine Woche lange vernünftig schläft und dann schlank aufwacht. Das grenzt natürlich an ein Wunder.

Wenn man aber für genügend Schlaf sorgt, am besten in einem kühlen Zimmer, denn auch das verbraucht noch Kalorien, ist dies immer gut. Nebenher sollte man sich schon bewegen und auch anders essen. Am Morgen kann man noch reichlich essen, auch Kohlenhydrate sind erlaubt.

Zum Mittag sollte es Fette, Eiweiß und Kohlenhydrate geben. Zwischenmahlzeiten sind immer Obst und Gemüse! Und am Abend ist dann wie gesagt Salat und Gemüse am besten, frei von Zucker und Fetten und auch von Kohlenhydraten. Man isst so schon einmal viel gesünder und kann seinem Körper in der Tat helfen, während der Nacht abzunehmen. Aber bitte immer realistisch, wahre Wunder darf man nicht erwarten. Abnehmen im Schlaf klingt gut und ist auch gut, aber wer nichts für sich tut, wird auch nicht abnehmen können.

Ausreichend Schlaf ist enorm wichtig, wenn man das Konzept Abnehmen im Schlaf für sich nutzen möchte. Isst man wie hier aufgeführt, kann man die Fettverbrennung, den Lymphabfluss und die Straffung des Bindegewebes für sich fördern und das sieht man auch recht schnell. Aber wie gesagt, so bekommt man nicht in einer Woche eine Strandfigur, sondern kann auf Dauer dafür sorgen, etwas schlanker zu werden, also abnehmen zu können und dazu auch noch besser auszusehen.

Denn ein straffes Bindegewebe ist auch nicht gerade unwichtig. Neben dem ganzen Essen, muss man auch für das Abnehmen im Schlaf immer viel trinken. Am besten Wasser, aber auch ungesüßter Tee ist erlaubt, wenn man Kalorien verlieren möchte. Man sollte aber besser schon morgens genügend trinken, denn das bringt den Kreislauf in Schwung und man muss dann nicht laufend nachts auf die Toilette, was den gesunden Schlaf stören würde!

Abnehmen im Schlaf
Bitte jetzt bewerten