Home / Ernährung / Abnehmen / 7 tolle Tipps zum Abnehmen

7 tolle Tipps zum Abnehmen

Profis und Trainer haben viele tolle Abnehmtipps. Abnehmen ohne Sport ist beliebt und mit den richtigen Tipps gelingt die Gewichtsreduktion. Unsinnige Diäten sind Fehlanzeige, es ist wichtig, effektive Tricks zu integrieren, damit das Abnehmen dauerhaft gelingt. Hier sieben tolle Tipps zum Abnehmen ohne Sport.

1. Tipp: Intervallfasten – Steigerung der Energie

Durch die 16 Stunden Pause, die man einplant, gelingt das Abnehmen ohne Sport perfekt. Es ist empfehlenswert, abends eine leichte Mahlzeit mit viel Gemüse und Eiweiß zu sich zu nehmen. Hier eignen sich selbstgemachte Linsen-Burger mit Salat oder Ähnliches. Dann erst wieder nach 16 Stunden, also am nächsten Mittag essen. Dadurch wird das Frühstück quasi ausfallen, doch die Energie steigt enorm. Heißhunger-Attacken sind selten und mit einer Proteinbombe kann man ihnen entgegentreten.

2. Tipp: Langsamer ist besser

Wer langsamer isst und dies ganz bewusst tut, der wird automatisch abnehmen. Das schnelle Hineinschlingen ist nicht gesund für den Magen und man verlernt, die Sättigung zu spüren. Nach ungefähr 15 Minuten tritt ein subjektives Sättigungsgefühl erst ein. Schnelle Esser überspielen diesen Zeitraum oft und somit haben es die lustvollen Genießer leichter. Sie spüren den Sättigungspunkt genau. Dann hören sie auf zu essen und somit gelingt auf Dauer die Gewichtsreduktion.

3. Tipp: Etappen-Ziele setzen

Wer starkes Übergewicht hat, sollte sich Etappenziele setzen. Denn es ist wichtig, den Erfolg vor Augen zu haben. Mit dem Ziel vor Augen fällt das Abnehmen leichter. Und die Ziele sollten nicht zu hoch gesteckt sein. Die Treppen steigen, den Aufzug nicht mehr benutzen, die Mahlzeiten immer mehr optimieren: Das ist ein realistisches Ziel, das man schaffen kann. Die engagierten Motivations- oder Erfolgstrainer geben den Tipp, das klare Abnehm-Ziel mit einem Termin aufzustellen.

4. Tipp: Die Ernährung optimieren

Wer seine Ernährung optimiert, wird dauerhaft sein Gewicht nicht nur reduzieren, sondern auch halten. Gesunde Fette, Nüsse, Obst, Gemüse und Eiweiß, das ist wichtig. Frische Pflanzen, Samen, Kräuter und wenige Kohlenhydrate helfen ebenfalls. Zucker wird vom Speiseplan gestrichen und Weizen ist nicht zu empfehlen.

Besser sind die alten Getreidesorten wie Hirse, Quinoa oder Amaranth. Sie geben Energie und sind nicht belastend wie die anderen. Auch Ballaststoffe und die sekundären Bitterstoffe sind gesund. Sie kommen in vielen Gemüsesorten vor.

5. Tipp: Hungern ist Fehlanzeige

Hungern ist nicht gut, denn es signalisiert dem Körper eine Hungersnot und damit kommt oft der Heißhunger. Wichtig für eine gesunde Ernährung ist es, regelmäßig mit Pausen zu essen. Gesunde Zutaten wie Leinöl, viel Wasser, Kräutertees und kalt gepresstes Walnuss- oder Olivenöl bewirken eine vollwertige und gute Ernährung.

Fertiggerichte sind nicht gesund und enthalten viele Zusatzstoffe. Softdrinks fallen ebenfalls raus. Gesunde Mahlzeiten, am besten drei am Tag mit den abendlichen 16 Stunden Pause, wie beim Intervallfasten, bewirken eine Abnahme auf Dauer.

6- Tipp: Selbstliebe fördern

Wer seinen Körper so annimmt, der wird das Abnehmen auf jeden Fall erfolgreich schaffen. Sich selbst zu lieben, wie man ist, bewirkt, dass unser Unterbewusstsein zufrieden ist. Dann gelingt die Abnahme besser. Dies ist auch dadurch zu begründen, dass man mit einem grundlegend positiven Gefühl an Aufgaben herangeht, gerade wenn die Aufgabe sich auf den eigenen Körper bezieht.

Wichtig hierbei: Die Selbstliebe beginnt mit dem Startgewicht. Wer sich nicht so annimmt, wie er ist, der wird psychologisch gesehen die Erfolge blockieren.

7. Tipp: Gesunde Dinge naschen

Jedem passiert es, dass man Lust auf etwas Süßes oder Salziges hat. Hier eignen sich gesunde Snacks, um diese Gelüste zu befriedigen. Am besten man nascht direkt nach der gesunden Mahlzeit, dann steigt der Blutzucker nicht separat an. Hier eignen sich Snacks wie Trockenobst oder getrocknetes Gemüse. Wer Lust auf Salziges hat, sollte beispielsweise lieber gesalzenes Popcorn wählen, als Chips. Es ist gesünder und hat viel weniger Fett und keine Zusatzstoffe.